Seiten-Illustration

10.06.2013

NEWSLETTER 07-2013: ABGABENRECHTLICHE HAFTUNG EINES FAKTISCHEN GESCHÄFTSFÜHRERS

Bisher haben die zur Vertretung juristischer Personen berufenen Personen gemäß § 9 iVm § 80 BAO (Bundesabgabenordnung) gehaftet, wenn Abgaben nicht ordnungsgemäß entrichtet wurden. Diese Haftung traf einen faktischen Geschäftsführer somit bislang nicht. Darunter ist eine Person zu verstehen, die ohne formelle Bestellung die Geschäftsführung tatsächlich ausübt oder zumindest durch ihren maßgeblichen faktischen Einfluss die Gesellschaft leitet.

 

Mit 01.01.2013 wurde nun ein neuer § 9a BAO geschaffen, der die Haftung auch auf solche faktischen Geschäftsführer ausdehnt. Mit diesem Newsletter möchten wir Sie, sehr geehrte MandantInnen und Freunde unserer Kanzlei, über die alte und neue Rechtslage informieren. Bei weiterem Interesse verweisen wir auf den Langtext des Newsletters.

 

 

RA Dr. Christian Hafner